Gezeichnetes Tagebuch

und Urban Exploring

Till Lenecke, auch unter „Lenecke zeichnet“ bekannt, bringt uns das „Gezeichnete Tagebuch“ aus seiner Sicht und Erfahrung näher. Neben den Publikationen, in denen seine Werke veröffentlicht wurden, zeichnet und schreibt er seine „Skizzen-Tagebücher“ schon seit vielen Jahren und hat dies zum Beruf gemacht. Spannend sind seine Schilderungen von den vielen Schiffsreisen, die er als Hamburger wahrgenommen hat… nicht als Fahrgast, sondern als Teil der Crew! Im Seminar zeigt und erläutert er uns ein paar spannende Auszüge aus dieser Zeit.

Später geht es dann nach Heidelberg, wo Till vor Ort inmitten von unendlich vielen Touristen seine Zeichnungen anfertigt und dabei erklärt, wie er vorgeht. Tills Werke sind unter Lenecke zeichnet zu sehen.

Till Lenecke, auch unter „Lenecke zeichnet“ bekannt, bringt uns das „Gezeichnete Tagebuch“ aus seiner Sicht und Erfahrung näher. Neben den Publikationen, in denen seine Werke veröffentlicht wurden, zeichnet und schreibt er seine „Skizzen-Tagebücher“ schon seit vielen Jahren und hat dies zum Beruf gemacht. Spannend sind seine Schilderungen von den vielen Schiffsreisen, die er als Hamburger wahrgenommen hat… nicht als Fahrgast, sondern als Teil der Crew! Im Seminar zeigt und erläutert er uns ein paar spannende Auszüge aus dieser Zeit.

Später geht es dann nach Heidelberg, wo Till vor Ort inmitten von unendlich vielen Touristen seine Zeichnungen anfertigt und dabei erklärt, wie er vorgeht. Tills Werke sind unter Lenecke zeichnet zu sehen.

Schaue über die Schulter, drücke Pause, wiederhole: das ist der große Vorteil, den man mit den Videoseminaren ein Leben lang geniessen kann! Das Intro Video ist frei verfügbar.

Till Lenecke

Zeichner und Illustrator

Eigentlich wollte Till Lenecke gleich nach dem Abitur studieren. Doch dann kam alles anders und er arbeitete als Drucker, Seemann und im Kindergarten.
Erst mit 39 Jahren begann er sein Kommunikationsdesign-Studium in Aachen und beendete es in Münster mit dem Bachelor of Art.
Till Lenecke ist Comiczeichner und Illustrator. Seine Schwerpunkte sind Architektur, Urban Sketching und Seefahrt. Seine bevorzugte Zeichentechnik ist die Skizze.

Veröffentlichungen (Auswahl):

Auf Kaperfahrt mit Störtebeker. Hinstorff, Rostock 2016
ISBN 978-3356020403
Hidden and Lost Places. Deutscher Architektur Verlag, Münster 2016
ISBN 978-3946154129
Urban Sketching Bremen. Carl Schünemann Verlag, Bremen 2016
ISBN 978-3960470021
Münster – Ein illustrierter Spaziergang. Deutscher Architektur Verlag, Münster 2017
ISBN 978-3946154143

Till Lenecke
Kapitelstraße 37
48145 Münster
Deutschland

lenecke-zeichnet@gmx.de
www.lenecke-zeichnet.de/
de.wikipedia.org/wiki/Till_Lenecke
tel 0049 251 – 39 59 46 13

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Merken

Der Zeichner Till Lencke

Laden Sie sich eine Beschreibung des Dozenten herunter:

Dozentenbeschreibung

Materialliste

Laden Sie sich die Liste mit den Materialien herunter, die in diesen Kurs verwendet werden.

Materialliste

6

3 Kommentare

  1. Ich fand das Seminar super! Es war sehr interessant die ganzen Skizzenbücher von Till mal zu sehen. Auch das Video in Heidelberg fand ich sehr gut, mal in echt zu sehen wie ein Profi das zeichnet und koloriert war schon hilfreich. Ich glaube ich habe einiges gelernt. Ich werde in Zukunft auch viel mehr Farben mischen, als bisher. Ich fand das ganze Seminar recht kurzweilig auch dank der vielen lustigen Kommentare von Till. Das Intro ist natürlich etwas lang und dafür der Abspann etwas kurz aber sonst sehr cool. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht diese Seminar zu schauen und ich habe viel gelernt!

  2. Ein hervorragendes Seminar, bei sowohl blutige Anfänger, als auch erfahrene Sketcher viel mitnehmen können.

    Till setzt die Einstiegshürde für Anfänger herunter, indem er zuerst seine Materialien vorstellt, die überschaubar und relativ günstig sind. Die Präsentation seiner Skizzenbücher von alt nach neu zeigen seinen Fortschritt und machen Mut, da er nicht zu eitel ist, auch seine älteren und weniger raffinierten Skizzen zu zeigen. Schließlich sieht man in den beiden WIP-Tutorials seine Skizzen beinahe ungeschnitten in der Entstehung. Hier zeigt Till wunderbar, wie auch er als Profi mit schwierigen Perspektiven kämpft und einfache Lösungen dafür findet, bzw. aus „Fehlern“ mit ein paar simplen Tricks am Ende wunderbare Resultate zaubert.

    Für erfahrenere Sketcher ist es natürlich besonders interessant Till ungeschnitten beim Zeichnen zuzuschauen. Man fiebert mit, wenn er sich komplizierten Bereichen nähert, kann mitfühlen, wenn er mit regennassem Papier kämpft und erlebt so manchen AHA-Effekt.

    Für mich war besonders lehrreich zu sehen, an welchen Stellen Till aufhörte zu zeichnen. Das macht den besonderen Charme seiner Bilder aus und zeigt natürlich seine Erfahrung. Ich neige häufig dazu, den Punkt zu überschreiten, an dem der letzte Strich hätte gesetzt werden sollen. Auch der sparsame Umgang mit Farbe, den ich an vielen seiner fertigen Skizzen bewundere wird hier toll in der Entstehung gezeigt und in seiner Einfachheit beinahe entmystifiziert.

    Insgesamt ein gelungenes, kurzweiliges Seminar

  3. Dieses interessante Seminar fühlt sich an als säße man neben dem Dozenten.

    Till versteht es sehr gut (indem er auch frühere Arbeiten zeigt), die Scheu vor der perfekten Zeichnung zu nehmen. Er macht Mut einfach mal loszulegen und verrät Tricks wie man eine – vermeintlich misslungene – Skizze retten kann. Anfänger aber auch Geübte finden im Seminar viele Tipps, vor allem in den beiden praktischen Abschnitten (Vignetten und Aquarell).
    Till nimmt seine Seminarschüler bei jedem Strich mit, erzählt was er macht, was er sieht (oder nicht), wo genaue Beobachtung angesagt ist und wo Intuition. Das ist sehr authentisch und informativ.
    Sicher noch mehrmals anschauen werde ich mir den Abschnitt, der sich mit dem Farbenmischen beim Aquarellieren beschäftigt und in dem Till vorführt, wie man mit Farbe Akzente setzt – und nicht einfach alles anmalt.

    Ein großes Dankeschön an den Dozenten, der sich nicht scheut vor laufender Kamera zu arbeiten!

Dieses Seminar für den Einstiegspreis von

41,65 24,99 €

jetzt freischalten

(21,00 € zzgl. 3,99 € MwSt.)

in 3 Schritten

  1. Bezahlung
    Sie benötigen kein PayPal Konto, werden aber auf die PayPal Website weitergeleitet, bezahlen und gelangen anschließend zur KALLIBA Login-Seite.
  2. Zugangsdaten
    Die Zugangsdaten werden Ihnen an Ihre Email-Adresse gesendet.
  3. Login
    Wenn Sie eingeloggt sind, sehen Sie einen weiteren Menü-Punkt „Meine Seminare“.

Online Kurs kaufen für 24.99 € incl. MwSt.

Widerrufsbelehrung:

Sofern Sie ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, so steht Ihnen grundsätzlich auch beim Erwerb von digitalen Medien ein Widerrufsrecht zu. Beim Erwerb von Inhalten auf dieser Seite, die Ihnen sofort zur Verfügung gestellt werden, ist eine Rückgabe jedoch technisch nicht möglich. Sie bestätigen mit dem Erwerb von Inhalten auf dieser Seite, dass Sie aus diesem Grund auf Ihr Widerrufsrecht verzichten.

01 Intro – 12:15

Till Lenecke stellt sich vor und zeigt auch ein paar seiner letzten Bücher, in denen seine Werke erschienen.

02 Material 30:10

Till Lenecke stellt die Materialien vor, die er gern in seinen Arbeiten verwendet. Auch die Wahl der Skizzenbücher kommt nicht zu kurz. Anhand der schon angefertigten Skizzenbucheinträgen erläutert er, was er über die Jahre für Erfahrungswerte sammeln konnte und was er heute anders macht als vor 20 Jahren.

03 Skizzenbücher – 36:00

 

Es fing ganz „harmlos“ an und irgendwann bemerkte Till, dass er doch eine ganze Menge Skizzenbücher voll geschrieben und gezeichnet hat. So fing er an, sie zu nummerieren, aufzuheben, mehr Acht zu geben, wie er sie behandelt und überhaupt, welche sich bewährt haben. Wir bekommen einen sehr persönlichen Einblick in Tills Welt, aber vor allem eine Menge Anregungen für’s selber Umsetzen!

 

 

 

04 Heidelberg Vignetten – 23:56

Auf geht’s in die Altstadt von Heidelberg und Till Lenecke demonstriert, wie er auf die Schnelle Vignetten vor Ort anfertigt. Seine bereits erklärte Methode, den Bleistift zum Schluß einzusetzen, wird hier auch verdeutlicht – trotz unzähliger Ablenkungen, wie Kamera, Touristen, Wind und Wetter.

 

05 Aquarell – 58:56

 

 

Die schwierigste Aufgabe für Till an diesem heutigen Tag: das Aquarell. Das Wetter wurde etwas schlechter, die Touristen noch dichter und die Kamera im Nacken war auch keine große Hilfe… ganz wie wir alle es als Zeichner in der Öffentlichkeit kennen und beste Voraussetzungen für eine gelungene Demonstration vor Ort! Wie schön, dass Till am Ende selbst meinte, dass er mit dem Ergebnis selbst zufrieden ist!

06 Abspann – 01:24

Zum Abschluss noch ein kurzes Feedback zum Tag.